Loading Baumretter
 
Termine
2 Minuten

Unsere Buchempfehlung: Trockenstress bei Bäumen. Herausgegeben von Andreas Roloff.

Ein praktischer Leitfaden für Dendrologen, Landschaftsarchitekten, Planer sowie all jene, die ihre Gartenbäume schützen wollen.
Andreas H. Avatar
Andreas H.

Wer sich beruflich oder privat mit Bäumen beschäftigt, wurde in den letzten Jahren verstärkt mit dem Thema Trockenstress bei Bäumen konfrontiert. Besonders in den Sommern 2018, 2019 und 2020 ist dieses Thema bei der Baumpflege ganz nach vorne gerückt.

Setzt sich dieser Trend weiter fort, wird dem Thema Trockenstress bei Bäumen eine noch grössere Bedeutung zukommen. Es ist also genau der richtige Zeitpunkt für ein umfassendes Handbuch zum Thema Trockenstress!

Zu diesem Anlass wurde dieses Handbuch erst kürzlich (2021) von Prof. Dr. Andreas Roloff herausgegeben. Andreas Roloff ist Lehrstuhlinhaber für Forstbotanik an der Technischen Universität Dresden, Direktor des Instituts für Forstbotanik und Forstzoologie, sowie Direktor des Forstbotanischen Gartens Tharandt der TU Dresden – eine der weltweit ältesten und größten wissenschaftlichen Gehölzsammlungen. Andreas Roloff ist vielleicht der fundierteste Fachmann für Dendrologie und Baumkunde im deutschen Sprachraum. Da dieses umfassende Handbuch noch von weiteren renommierten Autor:innen mitverfasst wurde, enthält es das umfassendste Wissen zum Thema Trockenstress, das zur Zeit erhältlich ist.

 

 

Fundierte Theorie zu Trockenstress mit konkreten Handlungsempfehlungen

Viele Gemeinden und Städte, sowie Wald- und Parkplaner sehen sich vor die Aufgabe gestellt, geeignete Bäume zu finden und Standorte zu gestalten, damit die Bäume den erwarteten Klimaveränderungen trotzen und auch in 50 – 100 Jahren noch ihre Funktionen erfüllen können. Dazu leistet dieses Buch jetzt Unterstützung.

Das Handbuch ist dabei folgendermassen gegliedert:

1) Trockenstress-Phänomene: Hier wird der Begriff Trockenstress definiert und untersucht, welche Einflussfaktoren besonders wichtig sind. Dabei geht es auf die Unterschiede zwischen Wald-, Stadt-, Strassen-, Garten- und Parkbäumen ein.  

2) Messung und Konzepte: Hier wird erläutert, wie Trockenstress gemessen werden kann. Es untersucht auch, wie sich Trockenstress auf die Baumphysiologie auswirkt.

3) Handlungsempfehlungen: Hier gibt es spezifische Handlungsempfehlungen für Baumpflanzungen und Auswahl von geeigneten Bäumen. Hier erfolgt auch eine Bewertung von 250 Baumarten, wobei 33 angepasste Favoriten vorgestellt werden.

 

 

Ein Buch für Fachpersonen und Baumliebhaber:innen

Durch den fundierten, detaillierten und grosszügig illustrierten Inhalt ist dieses Handbuch für alle Grünplaner, Landschafts-Architekten, Park-, Wald- und Baumverantwortliche, Gartenbau- und Baumschulpraktiker hilfreich. Es eignet sich aber auch ebenso für interessierte Laien, Gartenbesitzer und Baumliebhaber.

Möge dieses Buch dazu beitragen, dass fundiertere Entscheidungen getroffen werden, damit unsere Bäume gegen Trockenstress geschützt sind.

 

Bibliographische Daten:

 

Andreas Roloff (Hg.)

Trockenstress bei Bäumen

Ursachen, Strategien, Praxis

288 S., 190 farb. Abb.,22 Tab., geb., 16,5 x 23 cm

ISBN 978-3-494-01858-4

 

Best.-Nr.: 494-01858

 

Andreas H. Avatar
Andreas H.
Baumexperte und Dipl. Kulturanthropologe
Hat dir gefallen?
Teile den Artikel und inspiriere noch mehr Menschen!
  • Facebook Icon
  • Twitter Icon
  • Linkedin Icon
arrow
baum
baum
Wir sind viele
So erreichst du uns
service@baumretter.de